Gemeinde Großheirath

Seitenbereiche

Info aus dem Rathaus

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die Pandemie ist weiterhin die größte Herausforderung und zugleich Einschränkung unseres täglichen Miteinanders.

Die Inzidenzzahlen sind weiter gestiegen. Im Gemeindegebiet waren Stand Montag, 19.04.2021, 21 Personen infiziert.
Diese Zahlen haben Auswirkungen auf viele Lebensbereiche.

Schule findet für die 4. Klasse im Wechselunterricht und für die anderen Klassen im Distanzunterricht (per Videoschaltung) statt.
Das Lehrerkollegium leistet zusätzlich noch Notbetreuung. Durch  gute  technischer Ausstattung und Dank des äußerst großen  Einsatzes  des Lehrerkollegiums funktioniert der Unterricht erfreulich gut, für die herrschenden Voraussetzungen.

Im Kindergarten ist eine Notbetreuung sichergestellt. Die sehr große Zahl der betreuten Kinder fordert die Betreuerinnen unter den herrschenden Pandemiebedingungen in besonderem Maße. Das vorbildliche Engagement des Personals ist hier hervorzuheben und verdient unseren Dank.

Bautätigkeiten:
Mehrere Sanierungsarbeiten sind in vollem Gange, bzw. werden in Kürze beginnen.

In Watzendorf werden die Sanierungsarbeiten der Seßlacher Straße in den nächsten Wochen abgeschlossen sein (geplant Mitte Mai).

In Gossenberg wurde mit der Sanierung des Froschweges begonnen. Hier wird der Regenwasserkanal und die Schieber der Hausanschlüsse der Wasserversorgung erneuert, die Wasserleitung verlängert und der Asphaltbelag erneuert.

In Großheirath wurde mit dem Ausbau der Schulstraße die größte Maßnahme in Angriff genommen, die voraussichtlich bis November andauern wird.
Folgende Maßnahmen werden durchgeführt:
·         Sanierung der Straße mit Verbreiterung des Gehweges
·         Erneuerung der Straßenbeleuchtung
·         Erneuerung des Regenkanals
·         Anlegung zweier Übergängen und Installation einer Ampelanlage für eine größere Sicherheit unserer Schüler.
Das Rathaus und die Siegfried-Möslein-Schule sind bis auf weiteres nur aus Richtung Rossach erreichbar.
Das Materiallager auf dem naheliegenden Feld wird nach Abschluss wieder rückgebaut.

In Kürze werden auch die Arbeiten zur Neugestaltung des Vorplatzes Gemeindehaus Bachstraße (alter Kindergarten) beginnen.

Für alle Behinderungen, die mit den Baumaßnahmen einhergehen, bitte ich um Verständnis.
 
Bessere Internetverbindung:
Wir haben die Fortführung des Breitbandausbaus beschlossen. Das Förderverfahren durch den Freistaat Bayern wurde in die Wege geleitet. Die einzelnen Verfahrensschritte und Fristen sind vorgeschrieben. Es beginnt mit dem Markterkundungsverfahren. Die entsprechenden Informationen für die Netzbetreiber sind auf unserer Homepage veröffentlicht. Zu gegebener Zeit werde ich über den Fortgang des Verfahrens informieren.

Ihr

Udo Siegel

Erster Bürgermeister