Seite drucken
Gemeinde Großheirath (Druckversion)

Rathaus aktuell

Nachstationäre Hausbesuche

Datum: 20. März 2019

Uhrzeit: 15 Uhr

Ort: Seniorentreff Bachstr.

Referent: Dr. Hasselkus

 

Wenn ältere Menschen aus dem Krankenhaus kommen, geht es ihnen oftmals schlechter als vorher. Warum? Innerhalb von einer Woche verlieren sie mindestens 1 kg Muskelmasse und haben kaum noch Kraft, um sich zu Hause zu versorgen. Nicht selten geschieht es, dass sie nach kurzer Zeit wieder ins Krankenhaus müssen, weil sie stürzen oder sich nicht mehr ausreichend versorgen können oder die Grundkrankheit sich verschlechtert. Dann kann es passieren, dass sie nicht mehr nach Hause entlassen werden können, sondern in Kurzzeitpflege und möglicherweise Vollzeitpflege müssen. Der Lebensweg zu Hause ist dann abgeschlossen und das hauptsächlich wegen des massiven Muskelverlustes während der Krankenhauszeit. Diese Entwicklung wollen wir verhindern.

 

 „Zu Hause gut ankommen“. Die geschwächten Alten benötigen in dieser Situation Hilfe, vor allem wenn die Angehörigen nicht vor Ort oder selbst mit der Situation überfordert sind. Helfen können besonders ausgebildete ehrenamtlichen Mitarbeiter. Sie besuchen die aus dem Krankenhaus entlassenen alten Menschen, sobald sie nach Hause kommen. Sie erkennen die mögliche Sturzgefährdung und geben sofortiges Sturztraining. Die Mitarbeiter kooperieren mit dem Entlassmanagement des Krankenhauses:

Der Arztbrief kommt gleich zum Hausarzt, Medikamente, ggf. Besuch beim Arzt, ggf. Hausbesuch des Hausarztes, Essen, Versorgung der Wohnung, motorisches Training, Krankengymnastik, Sozialstation, Hilfsmittel und mehr werden organisiert.

 

Der ehrenamtliche Einsatz umfasst 1,5 – 2 Std Dauer des ersten Besuches. Bei Bedarf wird ein sofortiges Sturztraining  von 3 x 30 Minuten angeboten. Die Ehrenamtlichen erhalten eine Aufwandsentschädigung von 20.- bzw.47.- Euro (bei Sturztraining) durch die Gemeinde.

 
Sie interessieren sich für die nachstationären Hausbesuche? Oder Sie wollen mitmachen und alten Menschen in ihrer Umgebung helfen? Dann kommen Sie am 20. März 2019 um 15 Uhr in den Seniorentreff in der Bachstraße. Dr. Hasselkus informiert an diesem Nachmittag ausführlich über das Angebot der Nachstationären Hausbesuche in Großheirath.

http://www.grossheirath.de/index.php?id=308&no_cache=1